ENTDECKEN SIE DIE GEGEND AM ISEOSEE
SEHENSWÜRDIGKEITEN IN DER UMGEBUNG

Eine Traumlage von unschätzbarem Wert, inmitten der Natur, wo Ruhe, Wohlbefinden und Entspannung nicht nur ein Detail sind, sondern eine Freude, die Sie jeden Tag genießen können.
Viele Outdoor-Aktivitäten werden vermischt mit den Düften, Aromen, und Geschmäckern einer Gegend, die noch dazu in der Lage ist, namhafte und erstklassige Ressourcen hervorzubringen.

monteisola-isola-loreto-lago-iseo

MONTE ISOLA

Monte Isola ist nicht einfach nur eine bezaubernde Insel, die man besuchen kann, sondern auch einer der schönsten Orte Italiens.

Die Insel mit dem Berg, die auch die Perle des Iseosees genannt wird, zieht jedes Jahr Besucher aus Italien und der ganzen Welt an. Wer nach Monte Isola kommt, möchte nie wieder weg: Die unbeschreibliche Faszination der Insel wird durch die kleinen Fischerdörfer mit ihren uralten Bräuchen und Traditionen noch weiter unterstrichen.

Sobald man die Monte Isola betritt, möchte man sich sofort umsehen, durch die Gässchen streifen und dem Rauschen des Meeres lauschen, das die „Naet“, die antiken Fischerboote, mit seinen Wellen wiegt. Selbst Worte klingen wie die süße Melodie des Sees, alles wird ein leises Flüstern und man hat das Gefühl, sich an einem heiligen Ort zu befinden, der großen Respekt verdient. Und die emotionalen Erlebnisse finden einen direkten Platz im Herzen…

piramidi-di-zone-lago-iseo

PYRAMIDEN VON ZONE

Das einzigartige Schauspiel, das die Pyramiden von Zone bieten, zieht jährlich Tausende von Besuchern an.

Die im Volksmund „Feen aus Stein“ genannten Pyramiden zählen zu den merkwürdigsten Naturereignissen des
Valcamonica. Sie befinden sich in der Gemeinde von Zone auf der Hochebene von Cislano auf 600 Höhenmetern. Es handelt sich um (bis zu 30 Meter) hohe Türme mit einem Gesteinshut, die durch Wassererosion entstanden sind.

Dieses Phänomen stellt ein beeindruckendes Zeugnis des Gletschers dar, der einst die gesamte Gegend bedeckte. Der Erosionsprozess setzt sich fort, zerstört alte und schafft neue Exemplare und hinterlässt an einigen Stellen sehr tiefe, schluchtenähnliche Gräben. Der Zugang zum Naturschutzgebiet ist kostenlos und erfolgt über einen kurzen und einfachen Rundweg.

incisioni-rupestri

Park der Felsgravuren

Der 1979 von der UNESCO anerkannte Nationalpark der Felsinschriften wurde 1955 als erster italienischer Archäologiepark gegründet, um einen der wichtigsten Felskomplexe mit prä- und frühhistorischen Inschriften im Valcamonica zu schützen.

Er beinhaltet 104 Felsen aus Sandstein, die durch Gletscher glatt geschliffen wurden, und von denen einige mit den bekanntesten Darstellungen der Felsenmalerei des Valcamonica versehen sind. Der Park wurde mit dem Ziel gegründet, das Erbe der Felsmalerei zu schützen, zu erhalten und wertzuschätzen.

Einige Felsen sind relativ groß, wie der Roccia 1, der dem Besucher aufgrund seiner außerordentlich vielfältigen Anzahl eingravierter Figuren (etwa 1000) auffällt. Es gibt viele Abbildungen von Tieren, bewaffneten Männern, antiken Webstühlen, Schaufeln, Gebäuden, Kupellen und ein Labyrinth. Auf jeden Fall einen Besuch wert!

bergamo

BERGAMO CITTA’ ALTA

Das Herz der Stadt Bergamo ist durch die Oberstadt (Città alta) geprägt, die durch die bereits zu römischer Zeit vorhandenen und während des Mittelalters neu aufgebauten Stadtmauern umgeben ist. Ein Besuch in Bergamo kann nur von hier aus starten, weil man eine atemberaubende Aussicht und die schönen antiken, gut erhaltenen Bauten genießen kann.

Unter anderem sollten die Piazza Vecchia, das Symbol der Stadt, mit dem Palazzo della Ragione, dem Campanone, dem ehemaligen Stadtturm, der jeden Abend um 22 Uhr mit 180 Glockenschlägen die ehemalige Schließung der Stadttore für die Nacht markiert und in dem sich der heutige Sitz der Universität befindet und die im wunderschönen Gebäude des ehemaligen Rathaus untergebrachte Stadtbibliothek Biblioteca Civica Angelo Mai besucht werden.

Vorbei an der Kathedrale, können Sie die Kapelle des Kruzifix (Cappella del Crocifisso) bewundern. Angrenzend befindet sich die Basilica di Santa Maria Maggiore und die Colleoni-Kapelle. Von der Piazza Vecchia aus erreicht man den Hügel Colle Aperto und gelangt mit der Seilbahn zum Colle di San Virgilio. Zu erwähnen wäre noch der Parco delle Rimembranze auf St. Euphemia, dem höchsten Hügel Bergamos, der sich oberhalb der Festung aus dem vierzehnten Jahrhunderts erhebt.

lago-endine

LAGO DI ENDINE

Der Lago di Endine ist der perfekte Ausflug auf der weiteren Suche nach Ruhe und Entspannung. Ein kleiner tiefblauer und ruhiger See, der den perfekten Rahmen für die berühmtesten Ortschaften der Gegend bildet.

Für einen Besuch am östlichen Seeufer bieten sich an: Monasterolo, San Felice, Prua. Es gibt verschiedene Picknickplätze mit Feuerstellen für das gemeinsame Grillen mit Freunden. Der kleine See ist von typischen Ortschaften umrandet und eignet sich ideal zum Wandern, aber auch zum Joggen und Fahrrad fahren.

Neben den Stränden zum Sonnenbaden, finden Sie auch Picknickplätze und Vermietungen von Tretbooten und Kanus. Über die Promenade von Spinone al Lago gelangt man zu einer Minigolfanlage und einem Spielplatz sowie zu verschiedenen Eisdielen. Wunderschön, einzigartig und auch im Winter romantisch!